Spieleclub St. Gallen

Statuten 

A Allgemeine Bestimmungen
§1 Unter dem Namen Spieleclub St. Gallen besteht auf unbestimmte Zeit ein Verein im Sinne von Art. 60 ff ZGB mit Sitz in St. Gallen.  Rechtsform
Sitz
§2 Der Verein bezweckt die Pflege und Förderung aller Spiele sowie der Geselligkeit.  Zweck
B Mitgliedschaft
§3 Die Mitgliedschaft im Verein steht allen Personen offen, die den Vereinszweck aktiv unterstützen und den Jahresbeitrag bezahlen.  Mitgliedschaft
§4 Über die Aufnahme neuer Mitglieder entscheidet der Vorstand aufgrund einer schriftlichen Anmeldung  Eintritt 
§5 Der Austritt kann durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand jederzeit erfolgen. Bereits einbezahlte Jahresbeiträge fliessen  dem Verein zu.  Austritt 
§6 Über den Ausschluss eines Mitgliedes entscheidet der Vorstand.  Ausschluss
§7 Der Jahresbeitrag für Aktiv- und Passivmitglieder wird durch die Mitgliederversammlung auf Antrag des Vorstandes festgesetzt. Der aktive Vorstand (Präsident, Kassier, Aktuar) wird vom  Jahresbeitrag befreit. Jahresbeitrag
C Organisation
§8 Die Organe des Vereins sind:
  • die Mitgliederversammlung
  • der Vorstand
  • die Revisorinnen und Revisoren
Organe 
Die Amtszeit von Vorstand und Revisorinnen und Revisoren  beträgt zwei Jahre; Vorstandsmitglieder und Revisorinnen und Revisoren sind wiederwählbar.  Amtszeit 
§9 Die ordentliche Hauptversammlung findet jeweils einmal jährlich im ersten Quartal statt.  ordentliche Mitgliederversammlung
§10 Ausserordentliche Mitgliederversammlungen werden durch den Vorstand oder auf Verlangen eines Fünftels der Mitglieder einberufen. ausserordentliche Mitgliederversammlung
§11 Die Einladung zur Mitgliederversammlung erfolgt schriftlich durch den Vorstand unter Angabe der zu behandelnden Traktanden.  Einladung
§12 Aufgaben der Mitgliederversammlung sind: 
  1. Abnahme des Tätigkeitsberichtes und der Jahresrechnung.
  2. Entlastung des Vorstandes von der Vereinsführung.
  3. Genehmigung des Budgets und Festsetzung der Mitgliederbeiträge
  4. Wahl des Vorstandes, seiner Präsidentin / seines Präsidenten sowie der Revisorinnen und Revisoren
  5. Beschluss über eingereichte Anträge
  6. Änderung der Statuten
  7. Auflösung des Vereins
Aufgaben
§13 Die ordnungsgemäss einberufene Mitgliederversammlung beschliesst mit einfachem Mehr der abgegebenen Stimmen.  Beschlussfähigkeit 
§14 Der Vorstand besteht aus mindestens 3 Personen:
PräsidentIn / KassierIn / AktuarIn
Der Vorstand konstituiert sich selbst. 
Vorstand
§15 Der Vorstand vertritt den Verein gegenüber Dritten und führt die  Vereinsgeschäfte. Rechtsverbindliche Unterschrift führen die  Präsidentin / der Präsident und die Kassierin / der Kassier.  Befugnisse des Vorstands
§16 Die Revisionsstelle besteht aus zwei Revisorinnen oder Revisoren. Sie prüfen die Jahresrechnung und stellen der Mitgliederversammlung Antrag und Genehmigung der Rechnung. Revisorinnen
Revisoren
D Finanzen
§17 Die finanziellen Mittel des Vereins werden aufgebracht durch: 
  1. Mitgliederbeiträge
  2. Veranstaltungen
  3. Spenden
Mittelbeschaffung
§18 Für die Verbindlichkeit des Vereins haften die Vereinsmitglieder in der Höhe ihres Jahresbeitrages. Haftung
§19 Die finanziellen Mittel sind zweckgebunden. 
E Schlussbestimmungen
§20 Das Geschäftsjahr endet am 31. Dezember.  Geschäftsjahr
§21 Die Auflösung des Vereins bedarf der Zustimmung von mindestens zwei Dritteln aller Mitglieder. Ein allfälliger Liquidationsüberschuss fliesst dem Verein Ludothek St. Gallen zu.  Auflösung des Vereins
§22 Diese Statuten treten mit der Genehmigung durch die Gründungsversammlung in Kraft. Schlussbestimmung
F Weitere Bestimmungen
§23 Bei Zusammenkünften des Spieleclubs St. Gallen in geschlossenen Räumen gilt während dieser Zeit ein Rauchverbot. Rauchverbot


Die Statuten vom 30. September 1987 wurden an der Hauptversammlung vom 9. März 1990, an der Hauptversammlung vom 18. März 2002 und an der Hauptversammlung vom 6. März 2006 revidiert und in der vorliegenden Fassung genehmigt. St.Gallen, März 2008



Webdesign © Benjamin Schlegel 2012
© Spieleclub St. Gallen 2012 - 2017      Impressum